Lexikon

F

Farbblindheit

Störung des normalen Farbensehens, verursacht durch genetisch bedingte Veränderungen der Sehpigmente der Zapfen in der Netzhaut.

Fehlsichtigkeit

Ametropie. Abweichung von der Normalsichtigkeit: Kurzsichtigkeit (Myopie), Weitsichtigkeit (Hyperopie) und Hornhautverkrümmung (Astigmatismus).

Femto Lasik

Modernes Verfahren im Augenlaserbereich zur Behandlung von Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung.

Femtosekundenlaser

Infrarot-Laser. Wird z.B. bei der LASIK-Augenlaserbehandlung für präzise Schnitte im Inneren der Hornhaut eingesetzt .

Fernpunkt

Bezeichnet den Punkt auf der theoretisch verlängerten Augenachse, auf den sich das Auge im entspannten Zustand einstellt. Dieser liegt bei Normalsichtigen praktisch im Unendlichen.

Filterglas

Meist eingefärbte Brillengläser, die für bestimmte sichtbare oder unsichtbare Strahlen (z.B. UV-Strahlung) weniger durchlässig sind.

Filtrierende Operation

Glaukom- / Grüner Star OP mit dem Ziel, den Augeninnendruck zu senken. Hierbei wird ein zusätzlicher Abfluss für Kammerwasser durch ein Fenster in der Lederhaut unter die Bindehaut, ein sog. Filterkissen, geschaffen.

Fixation

Fokussierung des Blickes auf einen bestimmten Punkt.

Flap

Ein Flap wird im Verlauf einer LASIK Laserbehandlung gebildet. Die obere Gewebeschicht der Hornhaut wird aufgeklappt, um die tiefere Schicht behandeln zu können. Danach wird der „Flap“ wieder zugeklappt. Bei dieser Methode wird nach der OP keine therapeutische Kontaktlinse benötigt, da im Gegensatz zur LASEK keine offene Wunde entsteht. Somit hat der Patient keine Schmerzen nach der OP.

Fundus

Augenhintergrund. Innere Schicht des Augapfels.

Fusion

Verschmelzung der zwei Seheindrücke beider Augen zu einem Seheindruck.

up