Lexikon

L

LAL (Light Adjustable Lens)

Künstliche Intraokularlinse, deren Brechkraft nach der Operation mittels UV-Strahlung nachjustiert werden kann.

Laser

Abkürzung für Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation. Es handelt sich bei Laserstrahlen um gebündelte Lichtstrahlen einer bestimmten Wellenlänge. Zahlreiche Lasertypen mit unterschiedlichen Wellenlängen werden heute routinemäßig für Augenoperationen eingesetzt, z. B. zur Behandlung von Hornhauterkrankungen, der Regenbogenhaut, dem Grünem Star, von Nachstar, von Netzhautlöchern und von Netzhauterkrankungen, die bei Diabetes mellitus, Gefäßverschlüssen der Netzhaut und der altersbedingten Makuladegeneration auftreten können. Laser können für besondere Augenuntersuchungen eingesetzt werden, z.B. zur Vermessung des Auges zur Berechnung der am besten geeignetsten Kunstlinse vor der Grauen Star OP.

Laser Trabekuloplastik

Eingriff zur Behandlung des Grünen Stars (Glaukom). Mittels Laser wird der Abfluss des Kammerwassers verbessert.

Laserkeratom

Ein computergesteuerter Laser, der zur Präparation der Hornhaut im Rahmen einer Augenlaser-Behandlung eingesetzt wird.

Laser-Thermo-Keratoplastik

Operationsverfahren zur Korrektur von Weitsichtigkeit.

Lasik

Augenlaserkorrektur, um z.B. Kurz- und Weitsichtigkeit zu behandeln.

Lederhaut

Sclera. Bildet die äußerste Schicht/Haut der Augapfelhülle. Sie ist ca. 1 mm dick, weiß und geht im vorderen Bereich in die klare Hornhaut über.

Linse

Die Augenlinse befindet sich hinter der Hornhaut und der Iris in der hinteren Augenkammer. Sie ist durch Linsenbänder (Zonulafasern) beweglich mit dem Ziliarmuskel verbunden. Ins Auge einfallende Strahlen werden durch die Linse gebrochen und so scharf auf der Netzhaut abgebildet.

Linsenchirurgie

Operationsverfahren, bei dem eine künstliche Linse ins Auge eingesetzt wird.

Linsenimplantat

Kunstlinse. Sie wird zusätzlich zur körpereigenen Linse ins Auge implantiert.

Linsenimplantation

Verfahren der refraktiven Chirurgie, bei dem eine Kunstlinse zusätzlich zur körpereigenen Linse ins Auge eingesetzt wird.

Linsenlosigkeit

Aphakie

Linsen(aus)tausch

Ein Verfahren, bei dem die natürliche Linse im Auge durch eine Kunstlinse ersetzt wird.

Lokalanästhesie

Verfahren der örtlichen Betäubung, um Schmerzfreiheit während einer Augenoperation zu erzeugen. Am häufigsten werden die Retrobulbär/Parabulbäranästhesie sowie die Tropfanästhesie eingesetzt.

Lupe

Optisches Hilfsmittel, das zur Erzeugung eines vergrößertes Gegenstandsbildes dient.

up