Lexikon

R

Radiäre Keratotomie

Sog. russische Methode; die Hornhaut wird durch tiefe Schnitte destabilisiert und nimmt als Folge eine andere Form an. Wird wegen der unberechenbare Langzeitfolgen heute kaum mehr angewandt.

Reflexion

Das Zurückwerfen von Lichtstrahlen, wenn diese auf ein Medium mit reflektierenden Eigenschaften treffen. Werden alle Strahlen zurückgeworfen, spricht man von Totalreflexion.

Refraktion

In der Augenheilkunde bezeichnet man mit der Refraktion den Korrekturwert eines fehlsichtigen Auges.

Refraktionsbestimmung

Brechwert der Hornhaut und Linse werden in Beziehung zur Achsenlänge des Auges bestimmt. Die Dioptrienwerte von Brillengläsern bzw. Kontaktlinsen, die ein scharfes Bild auf der Netzhaut erzielen, werden durch Vorsetzen von Probiergläsern ermittelt.

Refraktive Chirurgie

Dauerhafte Korrektur von Fehlsichtigkeit durch operative Eingriffe. Man unterscheidet Verfahren der Hornhautchirurgie und der Linsenchirurgie.

Regenbogenhaut

Die Regenbogenhaut (Iris) ist der farbige Teil des Auges, der als Blende dient.

Re-LASIK

Unter Re-LASIK versteht man die wiederholte LASIK-Behandlung eines Auges zur weiteren Korrektur einer Fehlsichtigkeit.

Retina

Netzhaut: Zellschicht im inneren des Auges, welche für die Umwandlung von Licht in elektrische Nervenimpulse und deren Weiterleitung ins Gehirn verantwortlich ist.

Retrobulbäranästhesie/Parabulbäranästhesie

Verfahren der örtlichen Betäubung (Lokalanästhesie), bei dem ein Betäubungsmittel hinter bzw. neben den Augapfel eingespritzt wird. Dabei werden alle Augenmuskeln sowie das umliegende Gewebe betäubt, um während einer Augenoperation Schmerzfreiheit  zu gewährleisten.

Reversibel

Umkehrbar, Rückkehrbarkeit zum ursprünglichen Zustand; das Gegenteil von irreversibel.

Rezeptoren

Lichtempfindliche Sinneszellen in der Netzhaut. Man unterscheidet Stäbchen und Zapfen, die verantwortlich sind für die Hell- und Dunkelwahrnehmung bzw. für das Farbensehen.

RLE

RLE (Refractive Lense Exchange, refraktiver Linsenaustausch). Bezeichnet ein Verfahren, bei dem die körpereigene Linse gegen eine Kunstlinse ausgetauscht wird.

up