Lexikon

T

Thermokoagulation

Methode zur Reduktion der Weitsichtigkeit; es werden zirkulär kleine Verbrennungen gesetzt, deren Vernarbung eine Spannungsänderung der Hornhaut zur Folge hat.

Tiefe Sklerektomie

Glaukom Operation zur Senkung des Augeninnendruckes. Hierbei wird ein tiefes Stück Sclera über dem Trabekelwerk entfernt.

Tonometer

 Instrument zur Messung des Augeninnendrucks (Tonometrie).

Topographie

Vermessung der Hornhautoberfläche.

Torische Intraokularlinsen

Intraokularlinsen mit zylindrischer Wirkung zum Ausgleich von höheren Graden von regulärer Hornhautverkrümmung. Torische Intraokularlinsen können im Rahmen einer Grauen Star Operation (Phakoemulsifikation) eingesetzt werden.

Torische Kontaktlinsen

Torische Kontaktlinsen werden zur Korrektur von Hornhautverkrümmungen eingesetzt.

Trabekelwerk

Abflussregion für das Kammerwasser. Im Kammerwinkel des Auges gelegen.

Trabekulotomie

Eingriff zur Senkung des Augeninnendruckes. Hierbei wird mit einem Laser unter dem Operationsmikroskop der Schlemm–Kanal nach innen eröffnet, um das Kammerwasser besser abfließen zu lassen.

Trifokalglas

Dreistärkenglas. Brillenglaskombination, die Sehen in der Ferne, Nähe und dazwischen ermöglicht.

Trockenes Auge

Durch zu geringen oder falsch zusammengesetzten Tränenfilm kommt es zu unregelmäßiger Befeuchtung des Auges. Die Folge sind Rötung und ein kratzendes, juckenden Gefühl im Auge.

Tropfanästhesie

Wenig belastende Form der Lokalanästhesie des Auges durch örtlich betäubende Augentropfen.

up